Soziale Selbstverständigung

Aus Wiki der Zukunftswerkstatt Jena

Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Bezeichnung "Soziale Selbstverständigung" bezieht sich hier auf eine Methode der Gesprächsführung in Gruppen, die auf den Begriffen und Konzepten der Kritischen Psychologie nach Klaus Holzkamp beruht. Im Rahmen der Ausweitung dieser Praxis zeigt es sich, dass der Name "Kollektive Selbstverständigung" verwendet wird. Egal, wie es heißt... gemeint ist das Gleiche ;-)

Blogbeiträge zum Thema der Planung von Gesprächen zur Sozialen Selbstverständigung in Vorbereitung der Ferienuni Kritische Psychologie 2014 (vom 8.-12.9.2014)


Inhaltsverzeichnis

Erste Ansätze zur Praktizierung der Sozialen Selbstverständigung

Begründungsdiskurs

Erinnerungsarbeit

Mehr zu Inhalt und Methode der Erinnerungsarbeit

Vortrag als Film:

Literatur:

Entwicklungsfigur

Mehr zu Inhalt und Methode der Entwicklungsfigur

Multiloog

"Multiloog", in der niederländ. Sprachvariante als Wort- und Bildmarke geschützt. Langjährige Praxis zur sozialien Selbstverständigung im Rahmen alltäglicher Lebensführung.

"Multiloog ist aus einer intensiven Auseinandersetzung mit der "kritischen Psychologie" [...] entstanden und getragen von dem Bedürfnis, die daraus gewonnenen Erkenntnisse in die Praxis bringen zu wollen."

Berliner AG Berufspraxis

  • siehe Erckmann, Grete; Kalpein Jochen; Zander, Michael (2013): Kritisch-Psychologische Praxisforschung. Zur Arbeitsweise der Berliner AG Berufspraxis. Forum Wissenschaft 4/13, S. 10-13.

Kollektive Autobiografieforschung

Hiddinghausen 2016

...

Ferienuni Kritische Psychologie 2016

Links

Text von Stefan Meretz

Texte von Frigga Haug

Texte von Morus Markard

Texte von Heinz Mölders

Texte von Annette Schlemm

Persönliche Werkzeuge