Erinnerungsarbeit

Aus Wiki der Zukunftswerkstatt Jena
Version vom 25. Juni 2014, 17:09 Uhr von Annette (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Erinnerungsarbeit nach Frigga Haug ist eine Methode, die eigene Person und das eigene Handeln im gesellschaftlichen Kontext besser zu verstehen, um Behinderungen und Beschränkungen überwinden zu können.

Erläuterungen dazu im Blog von Annette Schlemm:

Literatur von Frigga Haug:

  • Haug, Frigga (2001): Erinnerungsarbeit. Hamburg: Argument-Verlag.
  • Haug, Frigga (2003): Lernverhältnisse. Selbstbewegungen und Selbstblockierungen. Hamburg: Argument-Verlag.